Unterstützung beim Einkaufen für Hilfsbedürftige

Liebe Mitglieder,

wir richten uns mit diesem Schreiben an all jene von uns, die Hilfe und Unterstützung beim Einkaufen benötigen.
In unserem Verein haben sich Menschen bereit erklärt, dringend benötigte Lebensmittel zu besorgen, während diese Helferinnen und Helfer ihre eigenen Einkäufe tätigen. Eine gute Organisation und Koordination sind für dieses Vorhaben notwendig, um wirklich den Menschen zu helfen, die allein sind und nicht selbst zum Einkaufen kommen. Weiterhin geht es bei unserer Aktion um die Versorgung mit dem Notwendigen. Die Erfüllung von Sonderwünschen wird diesbezüglich nicht möglich sein.

Wenn Sie also zu diesen Menschen zählen, wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle am Kornmarkt 24, zu erreichen unter der Telefonnummer 09721 387070. Unsere Öffnungszeiten finden Sie ganz unten auf dieser Seite. Der Einkauf erfolgt dann einmal pro Woche in einem Supermarkt. Spezielle Produkte und Marken können wir hierbei nicht berücksichtigen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen in diesen schwierigen Zeiten ganz viel Gesundheit, Kraft und Zuversicht.
Bitte achten Sie auf sich, auf Ihre Mitmenschen, die vielleicht Ihre Hilfe benötigen.
Auch wenn uns die aktuelle Situation zu Einzelkämpfern macht, sind wir eine starke Gemeinschaft. Wir schaffen das alle zusammen.

Ihre AWO Schweinfurt Stadt e.V.

Wichtige Mitteilung - Aktualisierung 31. März 2020

Liebe Eltern,

Seit dem 16.März 2020 haben unsere Kindertagesstätten Auenstrasse inkl. Waldgruppe und Bergl geschlossen. Aufgrund der Verfügung des Bayerischen Staatsministeriums vom 13. März 2020 wird dieses Betreuungsverbot bis mindestens 19. April 2020 Bestand haben. Ebenso wurden die an 21. März 2020 in Kraft getretenen Ausgangsbeschränkungen bis zum 19. April 2020 verlängert.
Wir bitten Sie um Verständnis, Ihre Akzeptanz und wünschen Ihnen, Ihren Kindern und allen Familienangehörigen viel Kraft, viel Mut, viel Gesundheit, viel Zuversicht
Für alle Menschen ist dies keine leichte Zeit. Wir versuchen alle, das Beste aus der Situation zu machen und vor allem den Kindern einen möglichst unbeschwerten Alltag zu bieten.
In unseren beiden Kindertagesstätten Auenstrasse und Bergl wurden Notgruppen eingerichtet, um die Kinder zu betreuen, deren Eltern in systemkritischen Berufen arbeiten.
Zu den systemkritischen (systemrelevanten) Berufen werden gezählt:
  • Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und Hilfsorganisationen
  • Justizvollzug
  • Krisenstabspersonal
  • Betriebsnotwendiges Personal zur Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, öffentlicher Nahverkehr, Entsorgung)
  • Betriebsnotwendiges Personal im Gesundheitsbereich (insbesondere ärztliches Personal, Pflegepersonal und medizinische Fachangestellte, Reinigungspersonal, sonstiges Personal in Krankenhäusern, Arztpraxen, Laboren, Beschaffung, Apotheken)
  • Betriebsnotwendiges Personal im Pflegebereich
  • Betriebsnotwendiges Personal und Schlüsselfunktionsträger in öffentlichen Einrichtungen und Behörden von Bund und Ländern, Senatsverwaltungen, Bezirksämtern, Landesämtern und nachgeordneten Behörden, Jobcentern und öffentlichen Hilfeangeboten und Notdienste
  • Personal, das die Notversorgung in Kita und Schule sichert
  • Sonstiges betriebsnotwendiges Personal der kritischen Infrastruktur und der Grund- beziehungsweise Lebensmittelversorgung
Die Betriebe, die von der am 16. März 2020 bekanntgegebenen Betriebsuntersagung nicht betroffen sind und die Berufsgruppen, die der systemkritischen Infrastruktur zuzuordnen sind, stehen nicht in direktem Zusammenhang.
Grundsätzlich handelt es sich immer um Einzelfallentscheidungen, ob ein Kind aufgrund der Tätigkeiten der Eltern unter Berücksichtigung der eben genannten Berufe die Notgruppe besuchen darf.

Informieren Sie sich auf der Internetseite des Bayrischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales zur aktuellen Situation:
Aktuelle Informationen des Bayrischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales

Diese Verfügung gilt vorerst bis zum Ende der Osterferien am 19. April 2020. Wir bitten Sie zum Schutz Ihrer Kinder und zum Schutz von Risikogruppen wie ältere und auch chronisch kranke sowie behinderte Menschen Ihre Kinder in dieser Zeit zu Hause zu betreuen, Begegnungen mit haushaltsfreemden Menschen zu meiden und Ihre Kinder nicht von den Großeltern betreuen zu lassen. Weiterhin bitten wir Sie darum, diese Verfügung zu achten und zu beachten sowie Ruhe zu bewahren. Wir werden an dieser Stelle sämtliche Änderungen und Neuerungen veröffentlichen, die in Verbindung mit dieser Vorsichtsmaßnahme des Freistaates Bayern stehen.

Bitte lesen Sie hierzu auch die aktuellen Newsletter des Bayrischen Staatsministeriums für Familie, Arbeit und Soziales sowie das Dokument Erklärung zur Berechtigung zu einer Kinderbetreuung im Ausnahmefall (Notbetreuung).

Vorstand der AWO Schweinfurt Stadt e.V.
AWO Schweinfurt
Immer mehr Menschen finden sich in der AWO zusammen, um für Freiheit, Gerechtigkeit und Solidarität in unserer Gesellschaft einzutreten.

HERZLICH WILLKOMMEN

Unter den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege ist die Arbeiterwohlfahrt auf Grund ihrer Geschichte und ihres gesellschaftspolitischen Selbstverständnisses ein Wohlfahrtsverband mit besonderer Prägung. Hier haben sich Menschen zusammengefunden, um bei der Bewältigung sozialer Probleme und Aufgaben mitzuwirken, den demokratischen Rechtsstaat zu verwirklichen und für eine sozial gerechte Gesellschaft einzutreten.

Heute sind es bundesweit mehr als eine halbe Millionen Menschen, die auf den unterschiedlichsten Gebieten dort helfen wo Hilfe gebraucht wird. Die AWO-Schweinfurt ist Träger von vielen Einrichtungen und Diensten im sozialen Bereich in Schweinfurt. Unsere Angebote richten sich an Senioren, Familien, Kinder und Jugendliche.
Wir haben eine Seniorenwohnanlage, Kindertageseinrichtungen mit Kinderkrippen und ein Studentenwohnheim.

SENIOREN

In unserem Seniorenwohnheim können Sie zentrumsnah in Schweinfurt wohnen. Wohnen bedeutet hier, in der Gemeinschaft zu leben und sich die Unabhängigkeit so lange wie möglich zu erhalten zu können. Wir wollen unseren Bewohnerinnen und Bewohnern Eigeninitiative und ein selbstbestimmtes Leben erhalten.

KINDER

Kinder brauchen Freiräume für ihre Phantasien und Neugierde. Sie wollen spielen und toben, Entdeckungen und eigene Erfahrungen machen. Unsere Kindergärten und anderen Einrichtungen für Kinder bieten vielfältige und Bildungs- und Erfahrungsmöglichkeiten, um beste Entwicklungschancen zu gewährleisten.

STUDENTEN WOHNHEIM

Das Internationales Studentenwohnheim der Arbeiterwohlfahrt Schweinfurt liegt in der Innenstadt und verfügt über 80 Zimmer. Die Zimmer sind möbliert und haben Telefon- und Kabelanschluss. Jedes Zimmer hat seine eigene kleine Kochnische mit zwei Herdplatten Kühlschrank und Spülbecken.

GRETEL BAUMBACH

Im Jahre 1946 wurde unter Mitwirkung von Gretel Baumbach die Arbeiterwohlfahrt Schweinfurt wieder gegründet. Sie war deren Vorsitzende bis zum Jahre 1974 und setzte sich in dieser Funktion in vielen sozialen Fragen engagiert ein. Sie begründete die Stadtranderholung der AWO in Schweinfurt, initiierte den Bau des Studentenwohnheims in der Friedrich-Ebert-Straße und des Altenwohnheims am Kornmarkt, das heute nach ihr benannt ist.

TERMINE

Kinderteagesstätten

DER VORSTAND

von links: Marion Both, Matthias Sander, Peter Then, Petra Elbert, Uwe Lehm, Holger Milde, Christoffer Lehm, Lena Hose, Jürgen Dietz, Marianne Prowald
auf dem Foto fehlen: Gisela Klopf, Paul Petersen, Johannes Petersen, Rita Rolli, Heinrich becker, Helmut Nickel

Kernvorstand

Uwe Lehm
Holger Milde
Christoffer Lehm

Beisitzer/-in

Marion Both, Jürgen Dietz,
Petra Elbert, Lena Hose,
Gisela Klopf, Paul Petersen,
Johannes Petersen, Marianne Prowald,
Matthias Sander, Peter Then

Revision

Heinrich Becker
Helmut Nickel
Rita Rolli

UNSERE SATZUNG als PDF laden

MITGLIED WERDEN

Wir brauchen Sie um stark zu bleiben.

Was gemeinsam zu tun ist, das tun wir, mit vielen sozialen Dienstleistungen, immer dort, wo Hilfe gebraucht wird.

Mit Ihrer Mitgliedschaft unterstützen Sie uns, unsere soziale Aufgabe zu erfüllen.